„Süüüüß“

(Im Pausenhof ein Gespräch zwischen Junge und Mädchen)
M: „Du bist so…“
J: „Sag nicht schon wieder „Süüüüß“. Ich geh kaputt!!!“
M: „… Süüüüß.“
J: (schüttelt mit dem Kopf)„So langsam gehst du mir mit deinem ewigen „Süüüüß“ echt auf die Nerven!!! Kannst du damit nicht endlich mal aufhören?“
M: „“Süüüüß“ ist ein Mädchenwort…..damit kann ich nicht einfach aufhören.“
J: „Du musst es mal unter Kontrolle bringen, wenn du es nicht schaffst…. (schaut zu anderen Mädchen auf dem Pausenhof) werde ich mir eine andere feste Freundin suchen. Willst du das?“
M: (fängt an zu weinen) „Nein Paul! Tu mir das nicht an! Ohne dich kann ich nicht leben!“
J: (setzt sich neben sie auf die Bank) „Komm Sahra, beruhige dich. Ich habe das nicht so gemeint, aber es geht einem echt auf die Nerven 100-mal am Tag das Wort „Süüüüß“ zu hören.“
M: „Bei dir ist es aber genauso, du sagst ständig „Geil“ oder „Sexy“ das regt nach 50-mal hören schon auf.“
J: (lacht) „Okay, wenn du das auch so siehst sind wir ja Quitt. Sollen wir uns einfach mal eine Auszeit nehmen, vielleicht wird es danach ja besser?“
M: „Das ist eine sehr gute Idee. Wir schreiben uns dann einfach wieder, wenn wir einander vermissen.“
(gehen auseinander und reden nicht mehr miteinander.)
Am Abend…
(Handy klingelt und es kommt eine Sprachnachricht bei Paul an.)
M: (Abgespielte Sprachnachricht) „Du bist so „Süüüüß“!“

Kommentare

  1. Von Lea am

    Süüüüüüüüüüüüß!

  2. Von Mara am

    Ich finde dein Minidrama voll witzig!

  3. Von Sophia am

    Tatsächlich ganz lustig. Dennoch finde ich es schade, dass es das Mädchen ist, die sich zuerst wieder meldet und auch nichts aus dem Gespräch vom Mittag gelernt hat. Es wirkt beinahe so, als wollte sie den Jungen mit dem „Süüüüß“ absichtlich ärgern. Daher ist das Ende für mich etwas unklar.

  4. Von Moritz Proksch am

    #süüüßisteinmädchenwort

  5. Von Felicitas am

    Hätte nicht gedacht das des von dir kommt ich so warte moment WAR DAS ECHT VON LEONIE

  6. Von Stephanie Wimmer am

    Bis auf das Mädchen offenbar nervig sind und die deutsche Sprache nicht verstehen habe ich aus dem Text nicht viel mitgenommen. Auch sonst fehlt mir die Aussage dahinter.

Schreibe einen Kommentar