Besuch an der Tür

(Klopfen an die Tür, Tür öffnet sich)
Fee: Sind Sie gekommen um mein Leben zu ruinieren?
Horst: Guten Tag, Horst Kerkeling mein Name.
Fee: Jaja schon klar, erst den Höflichen spielen und dann mein ganzes Hab und Gut wegnehmen, so seid ihr doch alle. Euch vom intergalaktischen Finanzamt kenn ich schon mein ganzes Leben.
Horst: Sie wissen, weshalb ich heute hier erscheine.
Fee: Lernen Sie diese Sätze eigentlich auswendig, wie ein gefühlsloser Roboter?
Horst: Gnädige Fee, dürfte ich bitte eintreten? Ich habe wichtiges mit Ihnen zu besprechen. Außerdem habe ich noch einen Termin beim Gnom von Littersbach, es ist Eile geboten.
Fee: Damit Sie schonmal anfangen können, den Wert meines Tisches, meiner Couch, den Schränken, meines Himmelsbett und selbst meiner Klobrille zu schätzen? Auf keinen Fall.
Horst: Sie haben seit drei Monaten unsere Briefe nicht beantwortet, könnte ich nun bitte eintreten? Es findet sich sicher eine Lösung.
Fee: Sie werden meiner Musikkarriere nicht im Wege stehen. Bin ich einmal berühmt, werde ich Ihnen jeden einzelnen Goldtaler den Sie wollen in Ihren gierigen Mund stopfen, damit Sie dann ersticken. Und jetzt verschwinden Sie, sonst vergeht Ihnen Hören und Sehen, das meine ich wörtlich.
(Fee knallt die Tür zu)

Schreibe einen Kommentar