Oma und der Wolf

OMA Entschuldigung, wissen Sie wo das Fräulein Rotkäppchen wohnt?

WOLF In dem Wald, hinter den Bergen, bei den sieben Zwergen.

OMA Vielen Dank, da wird sich das Käpple aber freuen. (Sie will weitergehen, der Wolf stoppt sie.)

WOLF Halt! Wieso wollten Sie das wissen?

OMA Sie ist mein Enkelkind ich will ihr einfach einen Zentner Kekse bringen.

WOLF Aber das dürfen Sie nicht!

OMA Wieso nicht? (Oma schaut den Wolf verblüfft an.)

WOLF Ein Zentner Kekse? Da müssen Sie mir aber mindestens 99,9 % der Kekse abgeben. (Der Wolf lächelt.)

OMA Nein! Dann hat dad Käpple ja nur noch 1 Keks!

WOLF Dann können Sie hier nicht weiter, ich lasse Sie nicht durch!

OMA Ist mir egal! Du bist hier nicht der Schuft!

WOLF Och doch, das bin ich! Und jetzt huschweg! Lauf davon!

OMA Okay, wenn du meinst… (Sie geht einfach weiter und singt dabei) Ich kum fascht nit de Schwarzwald nuf, ich kum fascht nit de Schwarzwald nuf…

WOLF Na so Eine! Was soll ich denn jetzt machen? Ah, sie hinterlässt eine Spur! Sie verliert Kekse. Na dann: Au-uuuh, A-uuhhh, A-uhhh… (Er folgt ihr mit Wolfsgeheul).

OMA (singt weiter ihr Lied)

WOLF (ruft ihr hinterher) OMMA, jezz wadde doch mal. Deine Kekse schmecken richtig jut.

OMA (hält abrupt an) Woher weißt du das?

WOLF Du verlierst Kekse, Oma!

OMA Das ist ja nett, dass du mir das sagst. Ach komm. Ich will mal nicht so sein. Du kriegst 50 Prozent, ok?

WOLF Einverstanden. Und dafür zeige ich dir den Weg zum Rotkäppchen! A-uhhhh!!

Kommentare

  1. Von Dramawerkstatt am

    Vielen Dank für dieses Minidrama! Ein Wolf mit Schwarzwald-Dialekt – wäre gespannt, den auf der Bühne zu erleben. Und ist das Lied, das die Oma singt, ein Volkslied?

Schreibe einen Kommentar