Sternschnuppenwunsch

Sonne, Mond und Erde kreisen gerade im Weltraum herum als plötzlich eine Sternschnuppe über den Himmel huscht…
Erde (fröhlich): “Habt ihr das gesehen? Da war gerade eine Sternschnuppe…”
Sonne (lächelnd, fröhlich): “Dann wünsch’ dir doch etwas!”
Erde (nachdenklich): Hmm… was soll ich mir denn wünschen?… Ah, ich hab’s, ich glaube, ich wünsche mir, das ich nicht mehr kreisen muss, denn davon bekomme ich echt einen Brechreiz…”
Mond (empört): “Aber Erde, dass kannst du doch nicht machen! Wir müssen immer Weiterkreisen, das ist unsere Pflicht!”
Sonne (leise): “Der Mond hat recht, Erde, du darfst nicht aufhören zu kreisen!”
Erde (enttäuscht): “Aber was passiert denn wenn ich aufhöre zu kreisen?”
Mond (hallend): “Das weiß ich nicht, aber ich vermute, dass etwas furchtbares passieren wird…!”
Erde (abwinkend): “Ach papperlapapp Ich weiß schon wie es euch auch besser gehen kann… Ich wünsche mir, dass Sonne Mond und Erde vom Kreisen für immer befreit sind!”
Sonne (flehend): “Oh nein, doch nicht auch noch der Mond und ich… Hoffentlich geht der Wunsch nicht in Erfüllung!”
Plötzlich hören Sonne, Mond und Erde auf zu kreisen, die Sonne blendet die Erde und eine neue Sternschnuppe huscht über den Himmel…
Erde (jammernd): “Sonne, geh’ doch bitte aus meinem Sichtfeld, du blendest mich!”
Sonne (ebenfalls jammernd): Ich kann nicht vor, nicht zurück, du hast dir doch gewünscht da wir stille steh’n und der Wunsch ist nun in Erfüllung gegangen!”
Mond (flehend): “Sie mal, Erde, da war doch gerade noch eine Sternschnuppe, jetzt können wir uns doch einfach wieder wünschen, dass wir wieder kreisen…!”
Erde (fröhlich): “Nein, das will ich noch nicht, damit mich niemand mehr blenden kann wünsche ich mir einfach dass ihr beide eure Leuchtkraft verliert… Naja, eigentlich muss ja nur die Sonne ihr Leuchten verlieren… Denn der Mond wird ja von der Sonne angestrahlt!”
Sonne und Mond im Chor: “Nein!!!”
Erde (fröhlich): “Doch… Ich wünsche mir, dass die Sonne ihre Leuchtkraft verliert!”
Die Sonne flackerte nur noch kurz, dann war sie nicht mehr zu sehen. Und auch mit dem Mond ging es langsam zu Ende…
Erde (überrascht): “Huch, was ist denn jetzt los? Mond… weißt du wo die Sonne hingegangen ist?”
Mond (leidend): “Ja, du hast sie getötet, denn wenn die Sonne nicht mehr leuchtet… dann ist sie tot! Und dasselbe passiert auch bald mit mir!”
Erde (ängstlich): “Aber Mond, kann ich euch denn nicht mehr retten?”
Mond (leidend): “Nein, du begehst sowieso gerade Selbstmord, denn ohne Sonne und ohne Mond kannst auch du nicht Überleben… Ade, Erde…”
Der Mond stirbt und auch die Erde spürt wie in ihrem Inneren der Kern sein Leben verliert und gerade als die Erde ihr Leben ganz aushaucht, huscht eine neue Sternschnuppe über den Himmel… Doch da ist es schon zu spät…

Kommentare

  1. Von KaktusPanda am

    Toll geschrieben, mit traurigem, aber gutem Ende! Die Erde hatte ziemlich interessante Wünsche, die sie sich wohl lieber gewünscht hätte 🙂

  2. Von Fine Klick am

    Ziemlich egoistische Erde, hm? Aber schöne Idee!

  3. Von Finja Backhaus am

    Tolle Geschichte und gute Idee! Aber normaler Weise steht die Sonne doch eh still, oder? Aber sonst war es super, toll geschrieben und gute Moral.

Schreibe einen Kommentar