Das Ziel

(Ein Mensch kommt vor einem Wegweiser zum Stehen.)

W: Kennst du dein Ziel? Dann kann ich dir helfen.
M: Ich habe einen Traum. Hilfst du mir ihn zu erfüllen?
W: Ich weise nur auf den Weg, ihn gehen musst du selber.
M: (zeigt auf den Weg) Ist das ein schwerer Weg?
W: Ist es ein schöner Traum?
M: Ja…ich denke schon…ich
W: Dann ist der Weg doch egal
M: Naja nicht, wenn ich ihn nicht schaffe. Was ist, wenn ich mich verlaufe?
W: Sobald du ihn gehst, wirst du es schaffen, denn dann wird aus deinem Traum ein Ziel und mit einem Ziel kann man nach dem Weg fragen.

Kommentare

  1. Von Anna am

    Ein super Mini-Drama mit einem wahren Kern! Genial!!!

  2. Von Marlin am

    Sehr schön! Kurz und einfach, mit einer schönen Moral!

Schreibe einen Kommentar